Sauna oder Infrarotkabine?

Eine der häufigsten Fragen, die wir gestellt bekommen ist die Frage Sauna oder Infrarotkabine? Nach dem wir diese Frage so oft gestellt bekommen und es die Gretchenfrage zum Thema ist, haben wir uns dazu entschieden Ihnen diesen Artikel aufzubereiten, um Ihnen die Antworten zu der Frage "Sauna oder Infrarotkabine?" zu liefern.  Die Hauptunterschiede zwischen der klassischen Sauna und der Infrarotsauna liegen in den folgenden Punkten:

Wärmequelle

Bei der klassischen Sauna werden meist Elektroöfen verwendet, die die Luft aufheizen und somit Wärme erzeugen. Elektroöfen werden am häufigsten verwendet, da diese einfacher und problemloser zu betreiben sind als zum Beispiel Holzöfen. Auf den Elektroofen werden Steine gegeben, die vom Ofen aufgeheizt werden. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen können die Steine mit Wasser und ätherischen Ölen übergossen werden. Damit wird die gefühlte Temperatur erhöht. Jeder kennt diese Tage wenn das Wetter schwül ist und es "drückt" dann ist es gefühlt um einiges heißer. An diesen Tagen ist die Luftfeuchtigkeit hoch. Das liegt daran, dass bei hoher Luftfeuchte unser Schweiß viel schwerer verdunstet als bei geringer Luftfeuchtigkeit. Die klassische Sauna wird meist mit Holz verkleidet und auf Temperaturen von 80 bis 100 Grad aufgeheizt. Die klassische Sauna wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus und stärkt unser Immunsystem.

Wärmeeinwirkung auf den Körper - Was ist besser? Sauna oder Infrarotkabine?

Diese heilende Wirkung trifft aber auch auf die IR Kabine zu. Das heißt sie müssen hier keine Abstriche machen. Im Gegensatz zur klassischen Sauna wird bei der Rotlicht Sauna die Wärme mittels Infrarotstrahlung erzeugt. Bei der Infrarotkabine für zuhause trifft die Wärmestrahlung direkt auf wo sie benötigt wird, nämlich im Körper. Bei der klassischen Sauna kommt die Wärme indirekt am menschlichen Körper an. Es wird zuerst Luft erhitzt und die erhitzte Luft erwärmt dann unseren Körper.

Temperatur Infrarotkabine vs. Sauna

Die Infrarotstrahlung wirkt bei Infrarot Wellness direkt auf den Körper ein und daher werden eine geringere Infrarotkabine Temperatur (40 bis 50 Grad) als in der klassischen Sauna (80 bis 100 Grad) benötigt. Infrarotwärmekabinen führen zur doppelten bzw. dreifachen Schweißmenge im Vergleich zur klassischen Sauna. Durch die geringen Temperaturen ist sie besser für Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen geeignet, als die klassische Sauna. Wenn Sie Vorerkrankungen haben sollten Sie aber trotzdem vorher mit Ihrem Arzt sprechen.

Sauna oder Infrarotkabine

Die klassische Sauna gewinnt beim Vergleich Temperatur. Sie schafft es auf bis zu 100 Grad

Stromanschluss

Da die klassische Sauna viel Energie benötigt, ist meist Starkstromanschluss erforderlich, was die Installation erschweren kann. Eine IR Kabine wird in der Regel mit 230 V betrieben. Bei der IR Kabine heißt das Stromkabel in die übliche Steckdose und es kann los gehen.

Aufbau Infrarotkabine vs. Sauna

Bei der Frage "Sauna oder Infrarotkabine?" ist beim Thema Installationsaufwand die IR Kabine der klare Sieger. Eine Infrarot Sauna für zuhause lässt sich auch von ungeübten Laien einfach aufbauen. Für die Installation einer klassischen Sauna wird meist fachmännische Hilfe benötigt, was schnell ins Geld gehen kann.

Mobile Infrarotkabine vs. fixierte Sauna

Eine klassische Sauna wird in der Regel fix installiert und es ist daher nicht möglich den Installationsort zu verändern. Eine IR Kabine ist in der Regel mobil. Das heißt die Infrarot Saunakabine kann einfach von einem Ort zum anderen verlegt werden. Bei der Fragestellung "Sauna oder Infrarotkabine?" ist in Sachen Mobilität die Infrarotlichtkabine die bessere Entscheidung.

Stromverbrauch Infrarotkabine vs. Sauna

Eine klassische Sauna benötigt ca. 8000W Leistung. Das heißt pro Stunde wird ca. 8 kWh an Energie benötigt. Im Vergleich dazu benötigt eine Infrarotlichtkabine ca. 2kWh. Die Vorheizzeit bei einer klassischen Sauna ist üblicherweise um das Doppelte länger als bei einer IR Wärmekabine. Wenn wir also konservativ rechnen, dann benötigt die klassische Sauna mindestens acht mal mehr Stromenergie als eine Infrarotkabine. Um das in bares Geld umzurechnen sehen wir uns den aktuellen Strompreis (Stand: 2020) einmal genauer an. Für 1 kWh müssen in Deutschland aktuell ca. 30 Cent an den Stromanbieter überwiesen werden (Stand: 2020). Nehmen wir an, dass wir jeden Tag die Sauna bzw. Rotlicht Sauna ca. eine Stunde in Betrieb haben. 

Beispielrechnung:

1 Stunde pro Tag aktive Benutzung (ohne Vorheizzeit)
1 kWh kostet 30 Cent
Infrarotsauna Stromverbrauch = 2 kWh pro Stunde
Infrarotsauna Stromverbrauch = 8 kWh pro Stunde
Vorheizzeit der Infrarotkabine = halbe Stunde
Vorheizzeit der Infrarotkabine = 1 Stunde

Ergebnis:

Infrarotkabine Stromverbrauch Kosten pro Jahr = 329 €
Sauna Stromverbrauch Kosten pro Jahr = 1752 €

Stromersparnis bei der Infrarot Saunakabine im Vergleich zur klassischen Sauna ist ca. 1400€ pro Jahr. Wenn Sie eine Infrarotkabine kaufen, dann hat sich sogar der Anschaffungspreis bereits nach dem ersten Jahr im Vergleich zur Sauna amortisiert.

Infrarotkabine vs Sauna

Die Infrarotkabine ist ein Energiesparer und hängt die Sauna hier bei weitem ab

Umweltfreundlichkeit - Sauna oder Infrarotkabine?

Unser Planet ist ein wunderbarer Ort und wir haben nur diese eine Erde. Wir alle können einen Beitrag leisten unsere Umwelt und die Tiere die darin Leben zu schützen. Jede kWh Strom die wir einsparen hilft. Für 1 kWh Strom wird ca. 400g CO2 in die Atmospäre abgegeben. Wenn wir in unserer Beispielrechnung annehmen, dass wir die Sauna oder Infrarotkabine jeweils 10 Jahre benützen. Wenn Sie eine Infrarotkabine kaufen dann sparen Sie 19000 kg im Vergleich zur klassischen Sauna ein. Zum Vergleich, ein durchschnittlicher PKW in Deutschland verbraucht ca. 2000 kg pro Jahr. Wenn Sie eine Infrarotkabine kaufen hat dies auch einen nicht zu vernachlässigenden Faktor für unsere Umwelt.

Sauna vs. Infrarotkabine Preis

Eine qualitativ hochwertige Sauna ist ab ca. 5000 € zu haben. Wohingegen gute Infrarotkabinen schon ab 1000 € zu haben sind.. Wenn Sie eine Infrarotkabine kaufen, dann sparen Sie hier ca. 4000€ im Vergleich zur klassischen Sauna. Die eventuellen Installationskosten für die klassische Sauna sind hier noch nicht mal berücksichtigt. Wenn wir annehmen, dass Sie Ihre Infrarotkammer 10 Jahre benutzen sparen Sie mit den Stromkosten in unserem Beispiel ca. 18000 € im Vergleich zur klassischen Sauna.

Stromverbrauch Infrarotkabine

Langfristig gesehen ist die Infrarotkabine die eindeutig günstigere Option

Fazit

Eingangs haben wir uns die Frage gestellt: Sauna oder Infrarotkabine? Die Infrarotkabine ist im Vergleich zur klassischen Sauna der Preis-Leistungs Sieger. Der Infrarotkabine Preis ist in der Regel um das Fünffache geringer im Vergleich zur klassischen Sauna. Die Infrarotkammer punktet zudem durch die einfach Installation, dem geringen Stromverbrauch und der Umweltfreundlichkeit.  Wenn Sie eine Infrarotkabine kaufen möchten, dann schauen sie doch gerne bei unserem Infrarotkabine Vergleich vorbei.  Hier vergleichen wir die besten Infrarotwärmekabinen miteinander.

Haben Sie noch offene Fragen?

Wir hoffen Ihnen mit diesem Artikel geholfen zu haben. Wenn Sie noch offene Fragen zum Thema "Sauna oder Infrarotkabine?" haben, dann schauen Sie doch bitte gerne auf der Website im nachfolgenden Link vorbei. Dort finden Sie noch weitere hilfreiche Informationen.

Finden Sie hier noch weitere Informationen