Infrarotkabine selber bauen - Als Eigenkreation oder als Bausatz

Die Infrarotkabine selber bauen? Die Infrarotkabine ist eine leider wenig beachtete Alternative zur hinreichend bekannten Sauna. Die kleinen und besonders effektiven Ausführungen nennt die Umgangssprache auch gerne Wärmekabine oder Infrarotsauna. Die Infrarotstrahler erwärmen den gesamten Organismus, der mit einer Aktivierung des Stoffwechsels reagiert und den Blutkreislauf ankurbelt.

Wer diesen Wellness-Raum regelmäßig nutzt, kann auf ein weites Wirkungsspektrum vertrauen und beugt einer ganzen Reihe von Beschwerden vor. Die Kabine ist einfach in der Anwendung und außerdem kostengünstig. Denn bei einer Sauna entstehen meist hohe laufende Ausgaben.

Wenn man eine Infrarotkabine selber bauen will, ist allerdings etwas Erfahrung und vor allem handwerkliches Geschick Voraussetzung. Denn es fallen doch Arbeiten an, die ein Ungeübter nicht so ohne weiteres ausführen kann. Wer es trotzdem selber versuchen will, sollte zunächst die unterschiedlichen Modelle in seine Planung mit einbeziehen. Auf den einschlägigen Internetseiten finden Sie viele Anregungen für eine Auswahl der Komponenten.

Infrarotkabine selber bauen

Eine Infrarotkabine selber bauen will geübt sein

Vorüberlegungen zum Infrarotkabine selber bauen


Wer eine Infrarotkabine selber bauen will, sollte zunächst einige Grundfragen klären. Welcher Platz steht für die Kabine zur Verfügung, und welche Anzahl von Personen soll im Inneren Platz finden? Üblich ist die Nutzung von ein oder zwei Personen gleichzeitig, aber auch drei bis vier Menschen wurden schon in einem Infrarot-Gehäuse gesichtet. Der Konstrukteur hat die Wahl zwischen Sitzplätzen und Liegezonen, die entweder jeweils ausschließlich oder in Kombination zu finden sind.

Achten Sie auch darauf, dass sich in der Nähe des Aufstellortes eine Steckdose befindet. Denn auch die Infrarotstrahler funktionieren nicht ohne Strom. Der Raum, in den Sie die Infrarotkabine selber bauen, ist besser geruchsfrei und trocken. Er muss zudem ausreichend temperiert sein, denn nach dem Wellness-Gang will man die Kabine ja auch irgendwann wieder verlassen. Zum Lüften des Raumes ist ein Fenster sinnvoll. Der Platz sollte ausreichen, um die Kabinentür ohne Probleme öffnen und schließen zu können. Selbstredend gehen wir davon aus, dass die Bodendielen waagerecht sind. Anderenfalls sind Probleme mit der Stabilität der Installation zu erwarten. 

Konnten diese grundsätzlichen Prinzipien der Konstruktion zwischen Mechaniker und Nutzern einvernehmlich festgelegt werden, geht es nun an die Details. Zwar gibt es
Bausätze, die Sie passend zu den vorhandenen Räumlichkeiten auswählen können. Viele wollen jedoch ihre handwerkliche Kreativität in das Projekt einbringen.

Infrarotkabine Selbstbau

Beim Selbstbau bitte Vorüberlegungen anstellen

Welches Holz beim Infrarotkabine selber bauen?

Bei der Auswahl des Holzes sollten Sie besonderen auf die Qualität der Hölzer legen. Nur das richtige Material, das auch besonderen Ansprüchen genügt, kann garantieren, dass Sie sich lange an einer selbstgebauten Kabine erfreuen können. Achten Sie ganz besonders auf den Eigengeruch des Holzes und seine Helligkeit. Soll später ein Aromagerät in der Infrarotkabine Platz finden, stört der Eigengeruch des Holzes doch mitunter erheblich. Der Experte empfiehlt bisweilen die Verwendung von Helmlockholz, das mit seiner sehr hellen Optik das Wohlfühlen deutlich erhöht und das Ambiente erheblich aufwertet.

Infrarotkabine selber bauen

Helmlockholz wird bei der Infrarotkabine zumeist empfohlen

Das Wärmesystem

Der Handel bietet verschiedene Arten von Infrarotstrahlern an. Das von Ihnen ausgewählte Modell bestimmt den therapeutischen Effekt maßgeblich. Denn die Tiefenwirkung der angebotenen Infrarotwärme ist für die gesundheitliche Wirkung entscheidend. Drei Typen von Strahlern verfügen über unterschiedliche Vor- und Nachteile:

Regenerieren mit dem Flächenstrahler

Der Flächenstrahler sorgt für den entspannenden und regenerativen Effekt. Mit der IR-C-Strahlung wird die Haut nur an der Oberfläche erwärmt. Sie können sich durchaus an einen der Strahler anlehnen. Denn die Hitzeentwicklung ist minimal, und Sie können sich nicht verbrennen.

Besonders wenn auch Ihre Kinder zu den Nutzern der Kabine gehören, ist dieser Strahler-Typ eine Empfehlung. Leider mangelt es etwas an der Intensität der Bestrahlung, und auf die Tiefenwärme müssen sie bei dieser Variante leider verzichten. 

Tiefenwärme mit Tiefenstrahlern

Eine bessere Intensität erreichen Sie hingegen mit den Tiefenstrahlern. Oft wird die Tiefenwärme für therapeutische Zwecke notwendig, und dann sollte man diesen Typ wählen. Der von den Strahlern genutzte IR-B und der IR-C-Bereich liefert die notwendige Intensität und Tiefenwirkung, die im therapeutischen Einsatz verlangt wird. So behandelt man etwa Verspannungen, die zu den wesentlichen Anwendungsgebieten der Infrarot-Bestrahlung gehören.

Die Wirkung ist allerdings sehr zentriert, es wird immer nur ein relativ kleiner Bereich des Körpers erreicht. Bei falscher oder unaufmerksamer Nutzung können sogar Verbrennungen die Folge sein. 

Die volle Bandbreite

Der Vollspektrumstrahler gibt eine IR-A-Strahlung ab. Diese dringt sehr tief ins Körpergewebe ein, und das Ergebnis ist für den Anwender deutlich spürbar. Die Körpertemperatur steigt erheblich an, was die medizinische Wirkung unmittelbar bestätigt.

Denn zu den positiven Eigenschaften dieser Bestrahlung zählen die Entspannung der Muskulatur und die Verbesserung Ihrer Durchblutung. Eine bestehende Schmerzsystematik erfährt deutliche Linderung, auch für ein allgemeines Ansteigen des Glücksempfindens ist die IR-A-Strahlung entscheidend verantwortlich.

Infrarotkabine Bausatz

Bei der Auswahl der Strahler beachten Sie Ihre Bedürfnisse

Bitte Abstand halten


Die Montage der Strahler kann seitlich in der Kabine oder an der Decke erfolgen. Den Boden zu nutzen ist keine gute Wahl. Allerdings ist der korrekte Abstand zwischen dem Anwender und den installierten Strahlern zu beachten. Die Herstellerhinweise finden Sie auf dem Verpackungskarton, und die Angaben sind genau zu befolgen.

Unbedingt sollte man die korrekten Abstände einhalten, damit das Ergebnis optimal wird. Ein Strahler mit 350 Watt braucht zum Körper einen Abstand von etwa 20 Zentimeter, bei 750 Watt sind 70 Zentimeter erforderlich.

Dem kritischen Hobbyisten wird nicht entgangen sein, dass die Strahler für das Aufmaß der Kabine eine besondere Rolle spielen. Bei der Planung ist darauf zu achten, dass das Wärmemittel und die Größe der Kabine aufeinander abgestimmt sind. Sonst kann es – auch abhängig von der Zahl der Nutzer - in der Wärmekabine ungemütlich eng werden, und der Wellness-Effekt bleibt aus.

Infrarotkabine selbst bauen

Abstand halten der Montage vom Infrarotstrahler

Die Installation beim Infrarotkabine Selbstbau


Wer die Kabine komplett in allen Einzelteilen selber herstellen will, sollte sich an den Bausätzen zumindest orientieren. Auch die fertigen Kabinen, oft mit abenteuerlicher Inspiration entworfen und ausgestattet, zeigen Möglichkeiten auf für die eigene Kreation. Um der ganzen Konstruktion Halt zu geben, ist aber besonders die Statik zu beachten. Die Elemente der vorgefertigten Kabinen geben Anhaltspunkte, auf welche Besonderheiten der Laie bei der Stabilität achten sollte. Ob ein kompletten Bausatz installiert oder alles selbst entwickelt werden soll, das folgende Werkzeug ist in beiden Fällen notwendig: 

  • Akkuschrauber
  • Bohrer
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Wasserwaage
  • Sechskantschlüssel
  • Hammer

Bei den Bausätzen beginnt das Aufbauen mit der Rückwand. Auch wenn der Handwerker gerne alleine seine Infrarotkabine selber bauen will, ist besonders in der Anfangsphase eine Hilfe sinnvoll. Die Elemente sind nämlich oft unhandlich, und das gilt je nach Ausführung auch für die Seitenteile. Sind mit dem Einsetzen des Frontteils alle Komponenten montiert, achtet der Installateur auf das lotrechte Ausrichten der Wände. Eine Wasserwaage tut hier gute Dienste, bevor schließlich die Strahler eingesetzt werden. Ein Elektriker kann eine technische Abnahme durchführen. Und wenn das Dach oben aufgesetzt ist, gilt das Projekt als gelungen.

IR Strahler selber bauen

Ein Minimum an gutem Werkzeug ist beim Infrarotkabine Selbstbau wichtig